Eishockeytour Basel – Bern – Zürich

Schon lange stand auf meiner Wunschliste ein Eishockey Besuch in Bern.
Mitte Januar 2018 war es dann soweit. Da es schwierig ist Karten für die Heimspiele vom SC Bern zu bekommen, habe ich diese bereits im November bestellt / gekauft.
Freitags am frühen morgens flogen wir nach Basel und erkundeten die schöne Stadt.
Mittags gings dann mit dem Zug nach Bern. Die Stadt hat uns positiv überrascht. Sehenswert !
Am Samstag Abend besuchten wir dann das Spiel SC Bern – Lausanne HC 3 – 4 nach Verlängerung
Die tolle Halle war ein Erlebnis, von der Stimmung der Heimfans waren wir etwas enttäuscht.
Sonntags fuhren wir dann mit der Bahn nach Zürich, unternahmen einen kleine Stadtbummel und flogen am frühen Abend wieder nach Düssldorf zurück.
Fotos der Tour sind hier zu sehen

 

Hurtigruten Winterreise 2018 mit der MS Finnmarken

Vom 21.2.2018 bis zum 2.3.2018 habe ich meine 2 Hurtigruten Winterreise unternommen.
Diesmal war mein Schiff MS Finnmarken, mit 628 Kabinen eins der größeren Schiffe von Hurtigruten.
Was soll ich sagen 😉 es war wieder traumhaft 🙂
Ich habe die Anreise wieder selber gebucht. MIT SAS über Oslo nach Trondheim. Beide Flüge waren
pünktlich. Mit dem Flughafenbus bin ich dann ins Zentrum von Trondheim gefahren. Dort hatte ich ein kleines EZ im Thon Hotel gebucht. Sauber und einfach mit gutem Frühstück. Am Abend habe ich dann noch einen Fotospaziergang durchs traumhaft verschneite Trondheim unternommen und später im Dublin Pub noch etwas gegessen. Recht früh bin ich dann ins Bett gegangen, denn der Anreisetag war recht anstrengend 😉
–>> Fotos Tag 1 Trondheim

Tag 2
Am nächsten Morgen war ich früh wach und stärkte mich mit dem guten Frühstück im Hotel. Danach war die Frage, noch etwas Stadtbummel oder direkt zm Schiff. Die Finnmarken erreichte um 6.30 h Trondheim und die Weiterfahrt war für 12 h geplant. Ich entschied mich gegen einen Bummel und rief eine Taxe, die mich zügig zum Schiff brachte. Um 10 h checkte ich ein und konnte auch direkt in meine Kabine 557. Nach dem Auspacken machte ich noch einige Fotos vom Hafen in Trondheim, bevor es pünktlich um 12 h losging. Das Wetter war stark bewölkt. Mittags gings dann zum Bufett. Dort änderte ich meine eingeteilte Abend – Essenszeit. Die sollte um 20 h sein, dies war mir aber zu spät, sodaß meine neue Zeit 17.30 h war. Gut gestärkt informierte ich mich dann über das Ausflugsprogramm der Reise. Danach gings an Deck, denn das erste schöne Fotomotiv wartete, der Leuchtturm Kjeungskjaer. Darauf folgte auf Deck 8 eine kleine Muschelkostprobe, bevor wir durch den schmalen schönen Stokksund fuhren.
Nach dem Abendessen zog ich mich warm an und ging nach draussen, die frische Seeluft geniessen. Um 20.45 h erreichten wir dann Rorvik. Das schöne an dem Hafen ist, dass dort immer zeitgleich 2 Hurtigrutenschiffe anlegen. Ich ging von Bord und machte einige Aufnahmen und beobachtete das Beladen des Schiffes.
–>> Fotos Tag 2 Trondheim – Rorvik

Tag 3
Am frühen Morgen überquerten wir den Polarkreis. Nach dem Frühstück gab es auf Deck 8 die bekannte Polarkreistaufe. Vorher wurde aber noch der Gewinner der Polarkreistippspiels ( man mußte den genauen Zeitpunkt der Polarkreisüberquerung tippen ) bekannt gegeben. Der Gewinner bekam eine Orginal Hurtigrutenfahne überreicht. Danach gabs Eiswasser in den Nacken 😉 :). Diese Aufgabe übernahm König Neptun persönlich :).
Um 11 h erreichten wir dann Bodö. Das Stadtzentrum ist nicht besonders reizvoll, aber es gibt einen schönen Hafen und sehenwerte Wandgemäde zu bestaunen.
Als ich zurück auf dem Schiff war, schaute ich mir das spannende Olympia Eishockeyspiel Deutschland – Kanada an.
Nach dem Abendessen sah ich mir in Stramsund das An- und Ablegen an und genoß die Fahrt nach Svolvaer. Dort ging ich um 21 h von Bord um einen kleine Fotospaziergang am Hafen zu unternehmen. Pünklich um 22 h verließen wir den Hafen. Um 23 h wurde auf Deck 8 dann noch eine Fischsuppe serviert und der Trollfjord Trunk angeboten, bevor die Nachtfahrt durch den Raftsund begann. Leider fuhren wir nicht am Eingang vom Trollfjord vorbei, warum weiß ich nicht. Im letzten Jahr, mit der Kong Harald, war es noch der Fall. Nach diesem langen Tag fiel ich  müde ins Bett mit der Vorfreude auf die morgige Huskytour in Tromsö.
–>> Fotos Tag 3 Bronnoysund – Svolvaer

Tag 4
Endlich Sonne 🙂  🙂 und viel Vorfreude auf die Huskytour in Tromsø !
Das Schiff erreicht morgens um 6.45 h Harstadt. Da ich ein paar Aufnahmen von der schönen Stadt machen wollte, bin ich bereits um 7.15 h an Deck gegangen. Die Sonne ging bereits hinter den Bergen auf. Um 7.45 h war dann Abfahrt und ich wartete auf das entgegenkommende Hurtigruten Schiff Lofoten. Es ist das älteste Schiff das noch im regelmäßige Verkehr eingesetzt wird. Und dann kam es auch schon, sehr fotogen 😉 , angerauscht.
Dann wurde es Zeit fürs Frühstück 😉 …. danach gings es bei diesem schönen Wetter sofort wieder an Deck. Nächster Halt Finnsnes um 11 h. Dort gibt es am Hafen das wohl am meisten fotografierte Werbeplakat von Norwegen 🙂 ……. später schnell zum Mittagsbufett da die Ankunft in Tromsø für 14.15 h angekündigt war. Der Aufenthalt dort ist recht lang, die Abfahrt war 18.30 h. Schnell noch ein paar Aufnahmen von der
Ankunft in Tromsø gemacht bevor es von Bord ging um in den Bus zum Huskycamp zu steigen.
Dort wurden wir erstmal in Gruppen ( nach Sprache ) aufgeteilt. Zuerst wurde uns einiges über das Huskycamp erzählt und der Huskynachwuchs vorgestellt. So süß die Kleinen 🙂 Dann erfolgte eine kurze Wanderung zum Start der Schlittentour. Die Gespanne warteten schon auf uns und die Hunde waren schon ganz ungeduldig.
Los gings dann durch die tolle verschneite Landschaft. Durch die untergehende Sonne sah alles traumhaft aus:
Da es nur etwa – 5 Grad waren konnten wir die Fahrt und die Umgebung prima geniessen. Es war ein Traum,
über 30 Minuten fuhren wir kreuz und quer durch die tolle Umgebung. Nach der Ankunft gab es in einem Zelt wärmende Getränke und Gebäck. Ausserdem war noch genug Zeit um die Huskys, die nicht unterwegs waren, zu fotografieren.
Pünktlich um 18.30 h verliessen wir Tromsø Richtung Skjervøy. Zum krönenden Abschluß es tollen Tages gab es dann auch noch Nordlicht zu sehen 🙂 Fotografieren war sehr schwierig, da es recht windig war und durch die Schiffsbewegung eine längere Belichtung unmöglich war. Ein paar Fotos habe ich dennoch versucht 😉
Erst nach Mitternacht kehrte ich wieder in die Kabine zurück ……..
–>> Fotos Tag 4 Harstadt – Skjervøy
–>> Fotos Tag 4 Husky – Schlitten – Tour im Tromsø Huskycamp

NHL Global Series in meiner Traumstadt Stockholm

 

 

 

 

 

Am 10.11 . + 11.11.2017 fanden in Stockholm die Spiele der NHL Global Series 17 statt.
Es spielten die beiden NHL Vereine Ottawa Senators und Colorado Avalanche gegeneinander.
Ottawa gewann beide Spiele mit 4-3.
Ich habe den Besuch der Spiele direkt für ein verlängertes Wochenende genutzt. Das Wetter war
super und ich habe die Spiele und den Besuch der Stadt genossen.
Eine umfangreiche Bldgalerie finden Ihr hier.

 

 

 

Zürich Hockeytour 2017

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Auswärtspiel der DEG in Schwenningen bin ich in die Schweiz gefahren.
Frei nach dem Motto 😉 4 Tage – 4 Eishockeyspiele 🙂

Nach der Ankunft in Zürich bin ich erstmal zum Hotel gefahren. The Flag Zürich im Stadtteil Altstetten.
Es liegt zwar nicht so zentral, hat aber für Züricher Verhältnisse, ein gutes Preis / Leistungsverhältnis.
Danach gings sofort zum Zürich See um das gute Wetter auszunutzen. Die Schiffstour war sehr schön.
Danach genoß ich noch die Zeit am Seeufer bevor ich dann nach Kloten gefahren bin.
Dort besuchte ich das Spiel Kloten gegen Ambri. Endergebnis 1 – 5. Sehr gute Stimmung der beiden Fangruppen machten den Besuch zum Erlebnis. Spielerisch war es ein schwaches Spiel.

Sonntag war das Wetter dann leider regnerisch. Daher ließ ich mir morgens Zeit und fuhr recht spät
nach Zürich rein. Dort machte ich nur einen Bummel zum Aussichtspunkt Lindenhof bevor ich nach Winterthur fuhr. Dort fand das 2. Liga Spiel Winterthur gegen Visp statt. Ein abwechslungsreiches Spiel endet 4 – 5 n. P.

Leider hat mich dann am Montag eine Erkältung erwischt, so daß ich den Vormittag erstmal im Bett verbrachte.
Mittags erkundete ich dann die Altstadt von Zürich. Wirklich schön 🙂 . Vor dem Abendspiel Zürich gegen Ambri
legte ich noch einen Erholungsstopp im Hotelzimmer ein. Das relativ einseitige Spiel gewann Zürich mit 6 – 1.

Am Dienstag bin ich dann wieder nach Düsseldorf zurück geflogen.

Bildgalerie von Zürich mit einigen Stadionbildern

 

 

 

Sylt – September 2017

Anfang September war ich für eine Woche auf Sylt.
Diesmal habe ich in Wenningstedt im Hotel Berlin gewohnt.
Das Hotel kann ich weiterempfehlen. Ruhig in einer Seitenstrasse gelegen und nur wenige Minuten zum Strand.
Gutes Frühstück und sauberes hübsch eingerichtetes Zimmer. Dazu ein sehr freundlicher und hilfsbereiter 
Gastgeber. Diesmal habe ich aus gesundheitlichen Gründen fast nur Handyfotos machen können.
Aber viele schöne Videoaufnahmen 🙂

Da ich Probleme mit meinem rechten Arm hatte 🙁 konnte ich fast nur Videoaufnahmen machen, da die Kamera sehr leicht ist.
2 Videos habe ich erstellt 🙂
Eine Zusammenfassung der ganzen Woche als Video findet Ihr hier:
https://youtu.be/IuRe_HYbns4
Ausserdem habe ich noch ein kleines Hörnumvideo gemacht:
https://youtu.be/ERATrw7BIpk

Eine kleine Fotogalerie von dem Ausflug mit Falk Eitner, ein sehr sympatischer Sylter, der Touren anbietet. Vor Jahren habe ich mit Ihm die Kampentour gemacht, diesmal eine Tageswanderung in Rømø.
Hier gehts zur Bildgalerie

In List gibt es einen sehr schönen Friedhof der in den Dünen liegt.
Bildbalerie Friedhof List

 

Hurtigruten Reise März 2017 Kong Harald

Anfang März 2017 habe ich eine traumhafte Reise mit dem Hurtigrutenschiff MS Kong Harald unternommen.

Tag 1 Trondheim
http://duesseldorf-pictures.com/bilder/2017/tag1.hurtigrutenfahrt2017/

Tag 2 Seetag
http://duesseldorf-pictures.com/bilder/2017/tag2.hurtigrutenfahrt2017/

Tag 3 Ornes – Bodo – Svolvaer
http://duesseldorf-pictures.com/bilder/2017/tag3.hurtigrutenfahrt2017/

Tag 4 Finnsnes und Tromsø
http://www.duesseldorf-pictures.com/bilder/2017/tag4.hurtigrutenfahrt2017/
und ………. das erste Highlight der Tour
Huskyschlittentour in Tromsø …. ein Traum, tolles Wetter und fantastische liebenswerte Huskys
http://duesseldorf-pictures.com/bilder/2017/tag4.hurtigrutenfahrt2017.husky/

Tag 5 Havoysund Honningsvag Kjollefjord
http://duesseldorf-pictures.com/bilder/2017/tag5.hurtigrutenfahrt2017/
dazu die Fotos von der tollen Tour zum Nordkap
http://duesseldorf-pictures.com/bilder/2017/tag5.hurtigrutenfahrt2017.kap/

Tag 6 Vadso Kirkenes Vardo Berlevag
http://duesseldorf-pictures.com/bilder/2017/tag6.hurtigrutenfahrt2017/
und die Tour zum Schneehotel und Besuch bei den Huskys
http://duesseldorf-pictures.com/bilder/2017/tag6.hurtigrutenfahrt2017.snowhotel/

Tag 7 Hammerfest Oksfjord Skejrvoy
http://duesseldorf-pictures.com/bilder/2017/tag7.hurtigrutenfahrt2017/

Tag 8 traumhaft verschneites Tromsø
http://duesseldorf-pictures.com/bilder/2017/tag8.hurtigrutenfahrt2017.tromso/

Damit die Wartezeit nicht zu lange wird habe ich für meine Familie schon einmal vorab ein Video zusammengestellt. Erstmal ohne Vertonung und noch nicht bei Youtube öffentlich gelistet. Sozusagen eine Betaversion 😉
Ihr dürft aber schon einmal schauen 😉 …….. später werden dann auch die Aufnahmen mit mir reduziert 😉
und es kommt ein( hoffentlich ) schönes Video zustande.

Zurücklehnen und genießen … 🙂

Stockhom im Winter

Januar 2017
Da ich schon immer mal Eishockey live in Schweden sehen wollte 😉 flog ich für 3 Tage nach Stockholm.
Daher schaute ich mir 3 Spiel im Hovet an.
2 x Djurgarden IF und 1 x AIK
Hier findet Ihr ein Video der Spiele:

Die freie Zeit tagsüber nutze ich zum Fotografieren
sehr schön war es im Freilichtmuseum Skansen
Fotos:
http://duesseldorf-pictures.com/bilder/2017/skansen.stockholm/

und natürlich die Altstadt Gamla Stan und die schöne Innenstadt
Fotos:
http://duesseldorf-pictures.com/bilder/2017/stockholm.1.17/

Norwegentour mit Hurtigruten Fahrt

Ende August war ich für eine Woche in Norwegen unterwegs.
Da bisher mein nördlichste Stadt Alesund war sollte es noch weiter nach Norden gehen.
Mit dem Flieger ging es, mit Zwischenstopp in Oslo, nach Tromsø.
Eine schönes Städtchen mit herbem nordischem Charme.

Bildgalerie Tromsö

tromsoe

2Tage später ging ich dann Nachts um 23.45 h an Bord des Hurtigruten Schiffs Finnmarken. Das Ziel Trondheim.
Traumhaft war die Fahrt durch die Inselwelt der Vesterålen und Lofoten. Das Wetter wurde von Stunde zu Stunde besser und ich habe mich fast nur an Deck aufgehalten. Bei fast jedem Stopp ging ich von Bord und erkundete die kleinen Orte.
Die dreitäge Hurtigrutenfahrt sollte ein kleiner Test für mich sein 😉 ob es sich lohnt mal eine etwas längere Fahrt zu buchen. Was soll ich sagen 🙂 Ja, es lohnt sich.

Bildgalerie Hurtigrutenfahrt Tromsö – Trondheim

hurtigruten
In Trondheim hatte ich dann auch noch 2 Übernachtungen gebucht. Die Sadt hat mir so gut gefallen 🙂 das ich
jetzt sagen kann: meine Lieblingsstadt in Norwegen ! Ich war schon nach wenigen Stunden verliebt. Ein Ort
mit viel Charme, einigen Sehenswürdigkeiten. Trondheim, ich komme wieder.

Bildgalerie Trondheim

Trondheim