MS Antonia ( Schnupper ) Flusskreuzfahrt

Bis jetzt habe ich nur Hochseekreuzfahrten unternommen. Daher wurde es Zeit auch einmal eine Flusskreuzfahrt zu testen 🙂 Mir gefiel das Angebot einer Schnupperreise von Phoenix Reisen mit der MS Antonia.
Reisezeitraum: 27.09.21 – 01.10.21

Der Reiseverlauf war:

Köln – Worms / Mannheim mit Ausflug nach Heidelberg – Kehl / Strassburg – Mainz – Koblenz – Köln

Die Reise hat mir sehr gut gefallen. Das ganz neue Schiff MS Antonia ist sehr schön mit einer tollen Kabine ( franz. Balkon ) und sehr gutem Essen. Dazu hatte ich auch Glück mit dem Wetter und sehr schönen Sonnenaufgängen.

Ein Film der Tour ist schon online https://youtu.be/B0yFfQ6ub6Q
Fotos folgen dann später noch …..

Kabine 231
traumhafter Sonnenaufgang

Borkum Juni 2021

endlich wieder MEER 🙂

Im Juni 2021 war ich wieder auf Borkum. Da ich 2021 noch nicht ins Ausland reisen möchte habe ich noch einmal Borkum gebucht. Weil die Anreise unproblematisch ist und mir die Aufendhalte 2020 dort sehr gut gefallen haben.
Im Anschluß war ich noch 2 Tage in Leer ( Fotos folgen noch ).
Es war wieder ein traumhafter Urlaub. Am ersten Tag war es regnerisch, aber dann folgten nur noch sehr schöne sonnige Tage. Zum ersten Mal habe ich Seenebel erleben dürfen. Klasse !

Hier findet Ihr meine Fotos vom Urlaub: Fotos Borkum 2021

Folgende Lokale kann ich auf Borkum empfehlen:
Relitto, Kleine und Fein, In Undis, Ria’s Beach Cuisine, Chillers, Dünenbudje und Up Stee

Gutes Frühstück auf Borkum gibts es hier:
Lüttje Toornkieker, Up Stee, Cafe Lokomotive, Bauernstube Ostland und mit tollem Strandfeeling Mathildes Melkbudje

Ein Ebike habe ich wieder im Fahrradverleih am Minigolfplatz Borkum geliehen. Gutes Rad zu fairem Preis.

Übernachtet habe ich Im Tide42. Dort ist bei der Buchung etwas schief gelaufen, denn mein gebuchtes Zimmer mit Balkon war nicht verfügbar. Dies wurde mir 2 Tage vor der Anreise mitgeteilt. Zwar wurde mir eine Stornomöglichkeit
innerhalb weniger Stunden 🙁 angeboten, dass war aber auf Grund der gut gebuchten Insel keine Option. Ich werde das Hotel nicht mehr buchen da es sich nicht sehr kooperativ verhalten hat und erst nach mehrmaliger Rücksprache einen Gutschein angeboten hat. Das Zimmer war schön und sauber, hatte aber einen merkwürdigen Grundriss. Zum Fenster hin wurde es schmaler.

Borkum 2021

Mein erster Urlaub auf der ostfriesischen Insel Borkum

Mein erster Urlaub auf Borkum liegt nun hinter mir. Gebucht hatte ich schon im Februar und lange war nicht klar ob ich anreisen kann. Dann hat es doch geklappt.
Es hat mir sehr gut gefallen.
Wenn alles wieder normal ist fahre ich bestimmt noch einmal auf die Insel. Da es ja doch noch einige Einschränkungen gab. Besonders schön ist die sehr lange Promenade mit den Sitzmöglichkeiten und direktem Meerblick. Genau das liebe ich.
Auch die tollen Radwege durch die schöne Natur fand ich top. Ich hatte für 5 Tage ein Rad ausgeliehen.
Das autofreie Zentrum mit den guten Lokalen und Geschäften fand ich ansprechend.

Video Borkum Juni 2020

Fotogalerie Borkum 6.2020

Schweden Stockholm / Gaevle Hockeytour und Stadtbesichtigung

Stockholm – meine Stadt – November 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigentlich war geplant im November eine Tour nach Innsbruck zu unternehmen. Da ich aber kurz voher krank geworden bin 🙁 mußte ich die Reise leider absagen.
Daher bin ich dann, 2 Wochen später, nach Stockholm geflogen. Terminlich passte es sehr gut,
4 Eishockeyspiele an 4 Tagen 🙂
2 Spiele von Djurgarden, ein Heimspiel und ein Auswärtspiel in Brynäs und 2 Heimspiele von AIK.
Ein Glücksbringer war ich nicht, nur ein Sieg von AIK und eine Penaltyniederlage von Djurgarden.
Dazu zwei Niederlagen:

Djurgarden – Frälunda 3 – 4 n.P.
AIK – Almtura 5 – 2
Brynäs – Djurgarden 2 – 0
AIK – Västeras 1 -4

In Stockholm besuchte ich ausserdem das sehenswerte Fotomuseum Fotografiska und genoß natürlich die Altstadt Gamla Stan ( Foto )
Es waren wunderbare Tage in dieser super geilen Stadt 🙂

Fotogalerie Stockholm / Gaevle 2018

Norwegen, 6 Tage in Tromsø –> Flucht vor der deutschen Hitze ;)

Vom 11.7. – 17.7.18 war ich in Tromsø. Die Reise habe ich relativ kurzfristig gebucht da ich etwas Erholung von dem grausam heißen Sommer brauchte ;). Dort war perfektes Wetter, kein Regen nur ab und an bewölkt, ansonsten viel Sonnenschein bei Temperaturen zwischen 12 – 19 Grad. Zum ersten Mal habe ich die Mitternachtssonne erlebt. Ist schon sehr ungewohnt, hat aber eine großen Mehrwert, da man die Abendstunden prima nutzen kann.Besonders beeindruckend war der Besuch auf dem Fjelheisen um Mitternacht.

Tag 1
Flug mit SAS von Düsseldorf über Oslo nach Tromsø.
Mit dem Flughafenbus bin ich die kurze Strecke zur Innenstadt gefahren und erreicht schnell das gebucht
Quality Hotel Saga. Ich hatte im Vorfeld um ein Zimmer mit Blick auf das Wasser gebeten. Dem Wunsch wurde entsprochen und ich bekam statt des gebuchten EZ ein Doppelzimmer mit Aussicht im 4. Stock 🙂
Nach einer sehr leckeren Pizza in Peppes Pizza ging es direkt hoch auf den Hausberg Fjellheisen. Im Sommer fährt die Seilbahn bis 1 Uhr Nachts 🙂 Die Aussicht und das tolle Mittsommerlicht waren traumhaft. Erst um 0.30 h bin ich wieder runtergefahren und bin dann zu Fuß die ganze Strecke zum Hotel gelaufen. Toll bei der Helligkeit und dem super Blick von der Tromsø Brücke. War schon sehr ungewohnt durch menschenleer Strassen zu gehen wenn es so hell ist.
Fotogalerie Tag 1

Tag 2
Die ersten 3 Fotos sind vormittags im Hafen von Tromsø aufgenommen.
Für den Nachmittag hatte ich eine 10 Stunden Tour gebucht. Abfahrt 14.10 h. Mit Bus und Fähren nach Skjervoy, dort 1,5 Std Aufenthalt und dann wieder zurück nach Tromsø mit dem Hurtigrutenschiff Richard With. Es war sehr interessant und kurzweilig. Bis Skjervoy war es sonnig, dann leider bis Tromsø stark bewölkt.
Fotogalerie Tag 2

Tag 3
Da der Vortag wieder recht anstrengend war habe ich ausnahmweise mal etwas länger geschlafen und bin erst am späten Vormittag los.Tolles Wetter hat zu einem Besuch des nördlichsten Botanischen Gartens der Welt eingeladen. Danach gabs noch einen längeren Stadtbummel mit Kaffeepausen
Fotogalerie Tag 3

Tag 4
Nachdem ich schon 2 x im Winter im Huskycamp war, war ich sehr gespannt auf den Besuch im Sommer.
Es war interessant, aber im Winter ist es irgendwie dann doch schöner. Vorher besichtigte ich aber noch den alten Walfänger Polarstern. Am Abend folgte dann einer kleiner Kneipenbummel.
Fotogalerie Tag 4

Tag 5
Zuerst ein Besuch im Tromsø Museum ( fand ich nicht so interessant, da gibts besser in Tromsø ) , danach Stadtbummel mit Lakritzeis :D dann Hurtigrutenschiff Nordkapp besucht und dort noch ein Lakritzeis :D genossen, danach noch einmal hoch auf den Berg Fjellheisen.
Fotogalerie Tag 5

Tag 6
Vormittags machte ich noch einen Bummel durch Tromsø bevor es um 14 h wieder via Oslo nach Düsseldorf ging.

Fazit: super schöne Tage in einer tollen kleine Stadt mit etlichen Sehenswürdigkeiten. Wiederholung jederzeit möglich 😉

 

Stockholm und Sandhamn

Anfang August gings für 4 Tage nach Stockholm.
Geflogen bin ich mit SAS und alles hat gut geklappt. Ab Arlanda bin ich mit dem Arlanda Express nach Stockholm reingefahren. Der moderne Zug mit freiem W-Lan brachte mich in knapp 20 Minuten zum HBF.
Gebucht hatte ich das Hotel Park Inn by Radisson Stockholm Hammarby. Es liegt etwas ausserhalb hat dafür aber ein gutes Preis / Leistungsverhältnis. Ich kann das Hotel weiterempfehlen.

Als erstes erkundete ich die sehr schöne Altstadt Gamla Stan und machte eine Bootstour .

Fotos Altstad Gamla Stan
gamla.stan

 

 

 

 

 

 

 
Am 2. Tag unternahm ich eine traumhafte Tagestour zur „bilderbuchartigen“ Insel Sandhamn. Das Wetter spielte mit und ich genoss den Tag sehr.

Fotos Tagestour nach Sandhamn

sandhamn

 

 

 

 

 

 

 

 

am 3. Tag besuchte ich Djurgarden und das tolle Vasa Museum ( ist trotz der vielen Besucher einen Besuch wert !! ) sowie die Innenstadt von Stockholm.

Fotos Vasa Museum

vasa

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos Stockholm Stadt

stockholm

 

 

 

 

 

 

 

 

Da der Rückflug erst am späten Nachmittag des 4.Tags war fuhr ich Mittags noch zum Globen und machte mit dem Sky View eine Fahrt aufs Dach der Halle.

sky view

 

 

 

 

 

 

 

 

Fazit: Stockholm ist immer eine Reise wert und ich werde auf jeden Fall noch einmal hinfliegen

Madeira, Wanderung Levada do Castelejo

Über unsere Reiseleitung hatte ich eine Levada Wanderung gebucht.
Levadas sind Wasserkanäle die den trockenen Süden mit Wasser aus den Bergen bzw. dem Norden Madeiras
versorgen. Es gibt ganz tolle Levadawanderungen auf der Insel. Unsere Tour ging entlang der Levada do Castelejo. Mit einem Kleinbus wurden wir zur Ausgangsstelle der Tour gebracht. Unsere Gruppe war mit 12 Personen angenehm klein. Dann ging es immer an der Levada entlang. Kleine Bauerhöfe und ein toller Ausblick auf den Adler Felsen machen die Tour zu einem Ereignis. Ein kurzer Stop in einer Bar in Adega la Cruz beendet die Tour.

Fotogalerie: Wanderung Levada do Castelejo

levada

Hinweisschild zur Levada

Adler Felsen

traumhafter Blick zum Adler Felsen

Ziegenstall

Ziegenstall am Wegesrand

Gruppe

unsere Gruppe